Die Geschichte eines Mauerblümchens: The Perks of being a Wallflower – Film Review

Regisseur: Stephen Chbosky

Drehbuchautor: Stephen Chbosky

Cast: Logan Lerman, Emma Watson, Ezra Miller, Dylan McDermott, Kate Walsh, Nina Dobrev

Deutscher Titel: Vielleicht lieber Morgen

Die komplette Crew und alle anderen Infos auf IMDb

 
 

 Kurzbeschreibung:

Charlie (Logan Lerman) ist nervös, denn er hat bald seinen ersten Tag in der High School. Und schon am ersten Tag muss er schnell erfahren, dass seine Bedenken berechtigt waren, denn von den Tyrannen bis hin zu den Zicken ist alles vorhanden. Aber lange dauert es nicht bis der schüchterne und introvertierte Charlie auf Patrick (Ezra Miller) und Sam (Emma Watson) trifft. Und die beiden nehmen Charlie unter ihre Fittiche und zeigen ihm das wahre Leben.

Meine Meinung:
 

Dieser Film hat es wirklich nicht leicht, denn auf ihn lastet die Tatsache, dass es auf meinem Lieblingsbuch (Buch bei Amazon, Meine Rezension) basiert. Aber ich bin wirklich nicht enttäuscht vom Film, alles andere als das.

Es klang für mich im Vorein schon sehr vielversprechend, denn der Autor Stephen Chbosky hat nicht nur das Drehbuch geschrieben, sondern hat auch als Regisseur fungiert. Er hatte bisher Filme wie „Rent“ und die 2 Staffel laufende Serie „Jericho“ gemacht und bekam für beides viel Lob. Ich denke sein neuster Film kann sich da gut anschließen, denn der Film wird nicht nur von den Fans sondern auch von den Kritikern gelobt und hat sogar einen Platz auf „IMDb Top 250“ Liste bekommen.

Chbosky erzählt die Geschichte, wie auch im Buch in Briefform. Im Film hört man dann Charlies Stimme aus dem Off und währenddessen sieht man halt, was er macht. Aber anders als im Buch gibt es auch Szenen zwischen den Briefen die nicht im Buch vorkamen, was ich gut fand, denn so gab es viele für den Leser unbekannte Sachen zu entdecken. Er erzählt mit diesen Film aber auch von vielen Authentischen Jugendproblemen, wie z.B. Mobbing, Homosexualität und auch Missbrauch, aber das alles erzählt er auf eine distanzierte Art, so wie Charlie das meiste wahrnimmt. Nie mittendrin, sondern immer von außen.

Überhaupt war alles im Film immer erstmal durch Charlies Filter gegangen, was den Leser eine neue Sicht der Dinge gab. Den Charlie ist ein besonderer Junge der vielleicht nicht ganz dem Schema entspricht und wohl das Paradebeispiel für „Introvertiert“ ist, und Logan Lerman ist es gelungen diese zugleich etwas schwache aber auch Intensive Gefühlslage toll rüber zu bringen.

Ezra Miller, der schon in „We need to talk about Kevin“ brillierte, zeigt ein weiteres Mal, sein unerschöpfliches Talent. Er bringt Patricks goofige Art durch seine Gestik gut rüber, aber schafft es dennoch seinen Charakter ruhiger zu stimmen, wenn es sein muss. Emma Watson war zwar alles andere als schlecht, aber leider ging ihre Performance neben den beiden männlichen Hauptdarstellern etwas unter. Das könnte aber auch etwas an ihrer Rolle legen, denn diese ist der Ruhepol des Trios.

Neben den drei Hauptdarstellern konnten aber auch die Nebendarsteller überzeugen. Nina Dobrev, Dylan McDermott, Kate Walsh und Zane Holtz haben mit Logan Lerman die komplizierte Familie überzeugend gespielt aber auch Mae Whitman, Paul Rudd und Johnny Simmons haben es geschafft sich ihren Platz im Scheinwerferlicht zu erkämpfen.

Fazit:

„The Perks of being a Wallflower“ ist für neutrale Zuschauer aber auch für Fans des Buches zufriedenstellend. Mehr als das, es begeistert.

4,5 Sterne

Englischer Trailer:

Deutscher Trailer

Kommende Buchverfilmungen Teil 5: Fantasy

The End! Das wird der letzte Teil der „Kommende Buchverfilmungen“ Reihe. Hier verlinke ich nochmal Teil 1 bis 4:

Teil1 „Horror/Thriller“

Teil2 „Dystopie“

Teil3 „Drama“

Teil4 „Comedy“

Im letzten Teil geht es um die kommenden Fantasy Verfilmungen! Da gibt es sehr viele und es ist arg unrealistisch, dass wirklich alle verfilmt werden, aber hier werde ich euch dennoch alle Angekündigten nennen.

Wenn ihr auf die Cover klickt, gelangt ihr auf die Deutsche Ausgabe des Buches oder wenn nicht vorhanden, dann auf die Originalausgabe.

Viel Spaß:

 

The Mortal Instruments – City of Bones 

Regisseur: Harald Zwart (Karate Kid)

Drehbuchautor: Marlene King (Pretty Little Liars), Jessica Postigo

Cast: Lily Collins, Jamie Campbell Bower, Lena Headey, Honathan Rhys Meyers, Kevin Zegers, Jared Harris

Erscheinungsdatum:  US: 23. 4.2013 DE: 29.4.2013

Als ihre Mutter von einem Dämon attackiert und entführt wird, findet ein scheinbar ordinäres Teenager Mädchen die Wahrheit über ihre Vergangenheit und ihrer Blutlinie heraus und begibt sich auf eine Reise sie wieder zu bekommen.  

Der Film bekommt gerade seinen letzen Feinschliff und wird dann Ende August ausgestrahlt. Hier der Trailer:

 

 

 

 

Percy Jackson: Im Bann des Zyklopen

Regisseur: Thor Freudenthal (Gregs Tagebuch)

Drehbuchautor: Scott Alexander (Ed Wood), Marc Guggenheim (Green Latern, Arrow), Larry Karaszewski (Ed Wood)

Cast: Logan Lerman, Nathan Fillion, Sean Bean, Stanley Tucci, Alexandra Daddario, Jake Abel

Erscheinungsdatum: US: 16.4.2013 DE:15.4.2013

Keine Inhaltsangabe, weil es der zweite Teil der „Percy Jackson“ Serie ist. 

Der erste Teil war schon nicht der erwünschte Erfolg, weshalb viele dachte, dass die Filme nicht fortgesetzt werden, aber die Serie kriegt eine zweite Chance.

 

 

 

 

Vampire Academy: Blood Sisters

Regisseur: Mark Waters (Mean Girls)

Drehbuchautor: Daniel Waters (Batmans Rückkehr)

Cast: Zoey Deutch, Danila Kozlovskiy, Lucy Fry

Rose Hathaway ist ein Dhampir, halb Mensch/Vampir, Wächter der Moroi, friedliche Vampire die unbeachtet in unserer Welt leben. Ihre Aufgabe ist es die Moroi von den blutdurstigen, unsterblichen Vampiren, den Strigoi zu schützen.

Mit Zoey Deutch ist die Protagonistin des Filmes gefunden und soll er soll wahrscheinlich Anfang 2014 erscheinen.

 

 

 

 

 

 

Wings

Cast: Miley Cyrus

Ein junger Teenager meint, dass sie übermenschliche Kräfte hat.

Das Buch wird von Disney verfilmt und wird von Miley Cyrus und ihrer Mutter produziert. Aber da die Rechte schon 2009 verkauft wurden, und es immer noch nicht genaueres gibt, ist es nicht ganz klar, ob es wirklich verfilmt wird.

 

 

 

Firelight

Eine junge Frau die von einer Drachenart abstammt, wessen Mitglieder die Form von Menschen annehmen können, bringt ihre Familie in große Gefahr als sie sich in einen Jungen eines Geheimen Drachenjänger Bundes verliebt.

Das Fantasy Drama wird von Madalaya Entertainment verfilmt die schon Filme wie „Sleepy Hollow“ gemacht haben.

 

 

 

 

House of Night

Neu Vampir Zoey Redbird lässt ihre alte Welt zurück und beginnt ihre neue in der Schule „House of Night“, wo sie lernt ein Erwachsener Vampir zu sein. 


Die Filmrechte wurden an Davis Films verkauft und die Autorin P.C. Cast hat in einem Livestream bekannt gegeben, dass fünf Filme sicher sind und der erste 2014 erscheinen wird.

 

 

 

Hourglass

Eine Junge Frau, die in die Vergangenheit sehen kann, lernt einen Jungen kennen der in die Zukunft blicken kann.

Fox hat sich die Rechte gekauft. Zu den Weg zu diesem Verkauf gibt es eine lustige Geschichte die ihr hier finden könnt.

 

 

 

 

 

The Scorpio Races

In einer mytischen Welt tragen Reiter ein Rennen mit ihren Wasserpferden an.

 

Maggie Stiefvaters Buch wird von Warner Bro. verfilmt und sucht momentan einen Drehbuchautor.

 

 

 

 

Raven Boys

Ein Mädchen aus einer Übernatürlichen Familie verliebt sich in einen Jungen den ein schreckliches Schicksal bevor steht.

Das Buch soll von New Line Cinema verfilmt werden, und hat mit Akiva Goldsman (A Beautiful Mind) seinen ersten Produzenten gefunden.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Tigers Curse

Kelsey Heyes geriet in einen 300 Jahre alten Fluch als sie einen Weißen Tiger names Ren in einen Lokalen Zirkus trifft. Sie gerät in eine Welt mit dunklen Kräften und fesselnder Magie. 

Paramount Pictures wird den Film adaptieren und wird von Mary Parent und Raphael Kryszek produziert. Der Film soll 2015 erscheinen.

 

 

 

 

 Miss Peregrine’s Home for Peculiar Children

Regie: Tim Burton (Alice in Wonderland, Sweeny Todd)

Drehbuchautor: Jane Goldman (Kick-Ass)

Ein junger Mann begibt sich auf eine Insel wo er versuchen muss die Weisen Kinder mit Übernatürlichen Kräften vor den Kreaturen zu beschützen die sie vernichten wollen. 

Das Buch wird von Fox verfilmt und hat schon ein richtig tollen Regisseur und Drehbuchautor. Er soll schon dieses Jahr gedreht werden.

 

 

Wicked Lovely 

Regisseur: Mary Harron (American Psycho)

Ein junges Teenager Mädchen wird von einem Feenkönig verfolgt. Dieser hofft, dass sie sein Volk von dem ewigen Winter retten kann. 

Die Filmrechte haben noch kein Heim gefunden, da sie noch an allen Studios rumgereicht werden. Ob es also passiert ist nicht sicher.

 

 

 

 

Fallen

Regisseur: Scott Hickes (Shine)

Ein einsames junges Mädchen findest sich selbst zwischen zwei konkurrierenden Männern wieder – ohne zu wissen, dass sie beide Engel sind, die seit Jahrzehnten um ihre Liebe kämpften. 

Der Regisseur hat für seinen Film „Shine“ schon eine Oscar Nominierung bekommen und wurde nach langen Besprechungen als Regisseur verpflichtet.

 

 

 

The Night Circus

Drehbuchautor: Moira Buffini (Jane Eyre)

Eine Geschichte die in einem Mysteriösen Zirkus spielt und sich um zwei Magier dreht, die in einem Wettkampf sind und beide unter den Fittichen ihrer Mentoren stehen. 

Der Film wird von Summit Entertainment verfilmt und wird von David Heyman produziert. Er ist auch für die Harry Potter Serie verantwortlich.

 

 

Hush Hush

Drehbuchautor: Patrick Sean Smith (Greek)

Nora Grey’s Leben ändert sich komplett als sie den Bad Boy Path kennen lernt, der ein großes Geheimnis birgt. 

LD Entertainment hat bekannt gegeben, dass alle Bücher verfilmt werden sollen und den ersten Teil Patrick Sean Smith schreiben soll.

 

 

 

Daughter of Smoke and Bone

Eine junge Kunststudentin begibt sich auf die Auflösung eines Familiengeheimnis und wird mit Geistern konfrontiert. 

Joe Roth (Alice in Wonderland) wird es produzieren und es soll Optisch sehr aussagekräftig sein.

 

 

 

 

Paranormalcy
Regisseur: Ray Kay

Die Geschichte eines jungen Mädchen, die Mitglied einer Geheimtruppe ist, die Paranormale Fälle bearbeitet. Immer mehr verwickelt sich ihr Arbeit- mit ihr Privatleben. 

Die Filmrechte wurden nach einem Tag nach der Veröffentlichung des Buches verkauft. Der Regisseur ist bisher für seine Musikvideos (wie „Pokerface“ von Lady Gaga und „Till the World Ends“ von Britney Spears) bekannt.

 

 

The Diviners

Eine junge Gruppe von New Yorkern während der 1920er werden mit Magischen Kräften beschert.

Paramount Pictures haben sich die Rechte geschnappt und Josh Schwartz und Stephanie Savage sind die Produzenten.  Beide haben schon Projekte wie „Chuck“, „Gossip Girl“ und „Fun Size“ geleitet.

 

 

 

 

 

 

 

 

Pure

Regisseur: James Ponsoldt (Smashed)

Die Geschichte einer Welt entzweit und zweier die sie wieder zusammenbringen wollen. 

Der Regisseur ist bisher für seine Arbeit im Indie Bereich bekannt und wird hiermit seinen ersten großen Film drehen.

 

 

 

 

 

Shawdow and Bone

Eine Junge Frau versucht mit ihren Neu gefundenen Kräften ihr Land vor den mysteriösen und dunklen Magischen Kräften zu schützen.

DreamWorks hat sich die Rechte gekauft und David Heyman wird das Projekt leiten. Er ist auch der Produzent der kompletten Harry Potter Reihe gewesen und hat auch den Film „I Am Legend“ geleitet.

 

 

 

Soul Seeker

Ein junges Teenager Mädchen lebt mit ihrer Großmutter in New Mexico und lernt dort, dass sie die Möglichkeit hat zwischen der Welt der Lebenden und Toden zu wandern.

Der Film wird von Cheyenne Entertainment verfilmt und wird als „atmosphärisch“ und „exotisch fantastisch“ beschreibt.

 

 

 

Das war schon alles:) Wenn ihr Fragen, könnt ihr sie gerne stellen, ebenso würde ich mich über Feedback freuen.

Noch alles gute und eine schöne Restwoche!

 

Februar in Kurzfassung

Tadaa, auch ich mache mal einen Monatsrückblick. Bisher habe ich es gelassen, da ich nicht so viele Bücher in einem Monat schaffe, aber ich sage euch dann auch welche Filme und Serien ich gesehen habe. Und auch was im Blog noch so kommt.

 

Viel Spaß!

 

Gelesene Bücher:

Room – Emma Donoghue

Dieses Buch wollte ich schon lange lesen, habe aber dann das Englische Original gelesen. Vom Englisch Niveau würde ich es als Mittel bis Leicht einstufen, da es zwar meist gehend sehr einfach geschrieben ist, da es die Sicht eines 5 Jährigen Jungen ist, aber es gab viele Wortspiele was es etwas schwerer machte. Ich fand das Buch wunderbar und in meiner Rezension habe ich dem Buch 5 Sterne gegeben, weil es einfach rührend war..

 

 

 

 

 

 

 

 

Level 26 – Anthony E. Zuiker & Duane Swierczynski

Ich wollte nach Room, was sehr ruhig war, ein rasanten Pageturner, aber den bekam ich nicht wirklich. Ich habe dem Buch in meiner Rezension 3 Sterne gegeben. Ich habe lange nachgedacht, ob 3 nicht zu viel waren, denn ich hatte schon so einige Kritikpunkte. Aber nach diesem etwas lauen Buch wollte ich dann aber was spannendes, dass bekam ich auch..

 

 

 

 

 

 

 

 

Neal Shusterman – Vollendet

Spannend ist sooooo untertrieben für dieses Buch. Ich habe dem Buch in meiner Rezension 5 Sterne gegeben, was total berechtigt ist! Es hatte alles was ein Leser sich wünschen kann. In diesem Buch ist jedes Wort OMG. Spitze!

 

 

 

 

 

 

 

 

Arne Svingen & Christoffer Gray – Mit eigenen Augen

Das Buch war ein wirklich schönes Erlebnis. Ich habe dem Buch in meiner Rezension 4,5 Sterne gegeben, warum nicht 5 könnt ihr nachlesen. Es war aber im großen und ganzen ein schönes Märchen mit tollen Bildern. Ich bedanke mich nochmal bei dem Sauerländer Verlag, der mir dieses Buch zur Verfügung gestellt hat. Es war wirklich toll!

 

 

 

 

 

 

 

Mein Top des Monats wäre „Room“, da es mich am meisten begeistert hat.

Mein Flop wäre „Level 26“, weil ich mir mehr erwartet hatte.

 

Das waren insgesamt 1396 Seiten im Januar, was nicht grad berauchend ist und die ausgerechneten 49 Seiten am Tag sogar weniger, und wie es scheint ist in März auf keine Besserung zu hoffen.

Denn ich lese jetzt schon seit mehr als einer Woche an „Charlston Girl“ von Sophie Kinsella. Es liegt nicht am Buch sondern an der nicht vorhandenen Lesezeit.

 

Gesehene Filme:

Keine. Leider, aber ich werde mir in nächster Zeit „The Perks of being a Wallflower“ anschauen. Wenn ich es wirklich schaffe, gibt es definitiv eine Rezension.

 

Gesehene Serien:

Ich habe die komplette zweite Staffel von Modern Family gesehen, zwar nicht nur im Februar, aber ich habe es im Februar beendet. Es war wirklich wieder mal total lustig und süß und man verliebt sich einfach in die Charaktere. Ich werde zwar keine Rezension machen, aber ich würde der Staffel 4,5 Sterne geben. Reinschauen lohnt sich!

 

 

 

 

 

 

Ich habe die erste Staffel von American Horror Story geliebt. Es war nicht brutaler, aber Psychologischer Horror, der aber richtig sitzt. Die zweite Staffel fand ich auch toll, nicht ganz so gut wie die erste, aber dennoch eine tolle Leistung. Ich bin mir noch nicht sicher ob ich eine Rezension machen werde, mal gucken.

 

 

 

 

 

 

 

März TBA:

Es kommt bald der fünfte Teil der „Kommenden Buchverfilmungen“ Reihe, in der es um die Fantasy Bücher geht, die bald verfilmt werden. Das wird auch der letzte Teil und ich freue mich schon den euch zu zeigen!

Ich hoffe, dass ich im Februar vielleicht ein paar Rezensionen zu Serien und Filmen mache, weil diese sehr rar bisher waren.

Im März erscheint „Partials: Aufbruch“ von Dan Wells. Wer nicht weiß wer Dan Wells ist, klicke bitte hier. Ich bin so gespannt auf das Buch und kann es kaum abwarten.

 

Damit ist meine erste Monatskurzfassung fertig und ich hoffe ihr hattet Spaß und wir lesen uns bald! Have a good one!

 

Kommende Buchverfilmungen Teil 4: Comedy

Teil 1

Teil 2

Teil 3

Sorry, dass dieser Teil erst so spät kommt, aber ich hatte bisher nicht wirklich die Zeit um einen so aufwändigen Artikel zu schreiben, aber jetzt nehme ich mir die Zeit und hoffe einfach, dass es euch gefällt:)

Wenn es die Bücher auf Deutsch gibt, gelangt ihr mit einem Klick auf das Cover zur Amazon Seite, wenn nicht gelangt ihr auf die Seite der Original Ausgabe.

Im heutigen Teil wird es um die kommenden Komödien gehen die ihren Weg auf die große Leinwand finden. Viel Spaß!

Geography Club 

Regisseur: Gary Entin

Drehbuchschreiber: Edmund Entin

Cast: Cameron Deane Stewart, Justin Deeley, Marin Hinkle, Allie Gonino

In der Goodkind High School haben einige Schüler mit unterschiedlichen sexuellen Orientierungen einen Schulclub eröffnet, um so einen heimlich über ihre Gefühle und Erfahrungen zu reden. 

Das Buch war schon mal ein Theaterstück und wird nun mit bekannten Schauspielern als Independence Film verfilmt.

Hier ist der Trailer

 

 

 

 

Why We Broke Up

Regisseur: Beth McCarthy-Miller

Cast: Hailee Steinfeld

Ein High School Mädchen verliebt sich in einen Oberschüler  der der Captian der Basketballmannschaft ist, aber ihre Stürmische Liebe kommt zu einem schrillen Ende.  

Das Buch bekam sehr viel Lob und wurde Preisgekrönt und die Verfilmunn ist für 2014 angesetzt und hat mit Hailee Steinfield eine Oscar Nominierte Hauptdarstellerin.

 

 

 

 

 

The Thin Man (Remake)

Regisseur: Rob Marshall (Geisha)

Cast: Johnny Depp

Ein Ehemaliger Detektiv und seine Frau schließen sich zusammen um einen Mordfall zu lösen.

„The Thin Man“, der Klassiker der auf einen Klassiker basiert wird nun von den beiden Oscar Nominierten Rob Marshell und Johnny Depp mit neuer Ausstattung präsentiert. Wir sind gespannt.

 

 

Wildwood

Die Abenteuer der Prue McKeel, die in den Wälder von Portland ihren entführten Bruder sucht.

Das Animations Studio „Laika“ hat sich die Filmrecht gesichert. Das Animationsstudio hat schon Filme wie „Coraline“ und „ParaNorman“ gemacht.

 

 

How to be Single

Regisseur: Drew Barrymore

Eine Frau schreibt Bücher über Jungesellen und bei Recherche im Ausland wird sie in eine Internationale Affaire verwickelt.

 

Drew Barrymore und die Autorin Liz Tuccillo haben sich schon bei der Zusammenarbeit in „Er steht einfach nicht auf dich“. Nun wird sie das neue Buch der Autorin verfilmen.

 

 

 

 

 

 

 

COSMIC

Jim ist 12 Jahre alt und hat ein Problem, er ist viel zu groß für sein Alter, und wird versehentlich für einen Erwachsenen gehalten. 

 

Genauers über dem Film gibt es bisher nicht aber es hört sich schon mal sehr nett an.

 

 

 

 

Das war der vierte Teil. Auf den fünften (und letzten) werdet ihr nicht so lange warten müssen

Kommende Buchverfilmungen Teil 2: Dystopien

(Hier kommt ihr zu Teil 1)

Teil 2 ist hier! Dieser ist wahrscheinlich Interessant für alle Jugendbücher Fans, da es hier um Dystopien Verfilmungen geht. Wenn es die Bücher auf Deutsch gibt, gelangt ihr mit einen Klick auf das Cover (das größere Bild) auf die Amazon Seite.

Die Kurzbeschreibungen sind an denen von IMDb angelehnt.

Also viel Spaß!:

Dystopien:

Endzeit Romane sind sehr populär seit „Die Tribute von Panem“ so ein großer Erfolg war. Seit dann aber auch der Film so ein Kassenschlager war, kommen nun die nächsten.

The Host

(Filmposter)

Regisseur: Andrew Niccol (In Time)

Drehbuchautoren: Andrew Niccol (Die Truman Show)

Cast: Saorise Ronan, Diane Kruger, Max Irons, Jake Abel, William Hurt

Erscheinungsdatum: DE. 25.4.13 US:29.3.13

Eine parasitische Alien Seele wird in den Körper von Melanie injiziert. Anstatt die Mission der Seelen zu erfüllen, verbündet sich Wanda (Die Seele in Melanie) mit Melanie und machen sich zur Aufgabe freie Menschen zu retten. 

Ja, Stephanie Meyer ist die Autorin der Buchvorlage, aber bitte keine Vorurteile. Twilight und Seelen sind zwei ganz verschiedene Bücher! Andrew Niccol ist auch ein Oscar Nominierter Autor und weiß von seiner Arbeit bescheid. Mit Saorise Ronan und Diane Kruger gibt es dann auch zwei sehr talentierte Schauspielerinnen.

Hier der Trailer:

The Hunger Games: Catching Fire (The Hunger Games #2)

(Filmposter)

Regisseur: Francis Lawrence (I Am Legend)

Drehbuchautoren: Simon Beaufoy (Slumdog Millionär), Michael Arndt (Toy Story 3)

Cast: Jennifer Lawrence, Josh Hutcherson, Liam Hemsworth, Elizabeth Banks, Woody Harrelson

Erscheinungsdatum: DE:28.11.13  US:22.11.13

KEINE INHALTSANGABE DA ES EIN FORTFÜHRENDER TEIL EINER SERIE IST

Die Erwartungen waren groß beim ersten Film und wurden zum Großteil erfüllt. Der zweite Film muss nun aber mit einer neuen Crew überzeugen. Die Autoren sind schon mal sensationell, aber der Regisseur macht mir etwas sorgen. Ich hoffe er zerstört das Buch nicht mit seiner Adaption.

Robocalypse

(Buchcover)

Regisseur: Steven Spielberg (Der Soldat James Ryan)

Drehbuchautoren: Drew Goddard (The Cabin in the Woods)

Cast: Chris Hemsworth, Anne Hathaway, Ben Whishaw

Erscheinungsdatum: DE:24.4.14   US:24.4.14

Eine Science Fiction Geschichte die in einer Welt spielt die von einem Roboter Aufstand leiden muss.

Das Buch habe ich hier zuhause und werde es bald lesen und bin wirklich gespannt auf den Film. Der Regisseur, na ja Spielberg, was soll man noch sagen. Drew Goddard ist sehr talentiert und zu einem Film von ihm gibt es auch eine Rezi (The Cabin in the Woods-Review). Anne Hathaway ist hier dabei, was es nochmal besser macht, da sie einer meiner absoluten Lieblingschauspielerinnen!

Divergent 

(Buchcover)

Regisseur: Neil Burger (Ohne Limit)

Drehbuchautoren: Evan Daugherty (Snow White & the Huntsman)

Cast:  Shailene Woodley

Erscheinungsdatum: US:21.3.14

In einer futuristischen Welt die in Charaktereigenschaften geteilt ist, muss Tris entscheiden ob sie ihre Fraktion ohne ihrer Familie verlassen würde um in einer andere zu ziehen wo der Mann lebt, denn sie liebt.

„Die Bestimmung“ bzw. „Divergent“ hat eine große Hypewelle in Amerika ausgelöst. Es wurde schon das neue „Panem“ genannt (nicht die Story, sondern der Erfolg). Das dieses Werk verfilmt wird ist ja kein Wunder, und mit Shailene Woodley als Schauspielerin ist eine fantastische Wahl für Tris.

The Maze Runner

(Buchcover)

Regisseur:  Wes Ball

Drehbuchautoren: James Dashner (Autor des Buches), Noah Oppenheim

Der Junge Thomas findet sich in einem Labyrinth wieder ohne jegliche Erinnerungen aus seiner Vergangenheit und muss nun mit anderen „Runners“ versuchen zu fliehen. 

Das Buch hat auch zu den erfolgreichsten Dystopien der letzten Jahre gezählt und die Filmrechte wurden schnell verkauft. Catherine Hardwicke, die Regisseurin von Twilight (nur den ersten Film) war zuerst vorgesehen, aber wurde dann vom Newcomer Wes Ball ersetzt.

Uglies

(Buchcover)

In einer futuristischen Welt sind Kinder bis zum Alter von 16 „Uglies“. Unschön für die Gesellschaft, bis zu ihren 16. Geburtstag wo sie zu „Pretties“ operiert werden und den Schema aller entsprechen. 

Bisher gibt es leider keine genaue Informationen zum Film, auch nicht in welchem Jahr dieser Film erscheinen soll, und ob er überhaupt erscheint, denn 100% ist noch nichts.

The Forest of Hands and Teeth

(Buchcover)

Mary lebt mit den Wissen, dass alles Außerhalb ihrer kleinen Welt Tod ist. Als aber ein Neuling in ihren Leben kommt, wird ihre ganze Welt auf den Kopf gestellt. 

Wie auch bei „Uglies“ gibt es hier keine Cast und Crew News. Aber hier ist es wenigstens sicher, dass der Film 2013 erscheinen soll.

Matched

(Buchcover)

Regisseur: David Slade (Hard Candy)

Drehbuchautoren: Kieran Mulroney

Eine Junge Frau rebelliert gegen die Gesellschaft in der sie lebt. In dieser wird alles kontrolliert und Beziehungen werden voraus arrangiert. 

Disney hat sich die Filmrechte schon vor der Veröffentlichung des Buches gesichert. David Slade ist zwar auch durch „Eclipse“ bekannt, hat aber auch „Hard Candy“ gemacht, welches ein grandioser Thriller ist. Ich bin schon mal sehr gespannt!

Legend

(Buchcover)

Regisseur: Jonathan Levine (50/50)

Drehbuchautoren:  Jonathan Levine,Andrew Barrer, Gabe Ferrari

In einem futuristischen Welt ist Nord Amerika in zwei Teile gespaltet. Day und June leben in verschiedenen Nationen und bekämpfen sich müssen aber auch das Geheimnis erfahren, dass die Führer der Nationen bewahren.

Das Buch ist schon mit einem Movie Deal erschienen und CBS Studios hat sich die Rechte ersteigert. Mit Jonathan Levine ist ein sehr talentierter Regisseur gefunden, der mit zwei Newcomern am Drehbuch schreiben wird. Der Film wird 2013 erscheinen.

Gone

(Buchcover)

In Sams Welt wird alles von einem auf den anderen Tag zum Albtraum. Alle 15 und über 15 Jährige verschinden immer Spurlos aus der Kleinstadt. Diese ist von einer Mauer umzingelt und wird von Banden durchgemischt. Ein Kampf ums überleben beginnt, denn Sam wird in 299 Stunden 15.

Dieses Projekt wurde erstmal Tod geglaubt und wird nun wiederbelebt, aber sicher ist es noch nicht. Da die Kurzbeschreibung sich sehr interessant anhört, hoffe ich dass es passiert!

Chaos Walking

(Buchcover)

Drehbuchautoren: Charlie Kaufmann (Vergiss mein nicht)

In Prentisstown gibt es keine Stille und keine Geheimnisse, da jeder die Gedanken der anderen hören kann. Aber Todd erfährt das Geheimnis über Prentisstown und jeder der dies weiß, ist in tödliche Gefahr.

Lionsgate hat sich die Rechte gesichert und hat mit Charlie Kaufmann einen Oscar Gewinner als Autor gefunden. Sehr viel versprechend!

Unwind

(Buchcover)

Aufgrund des Heartland Krieg, der sich nur um eine Streitfrage dreht, wurde die Charta des Lebens eingeführt. Die besagt, dass Kinder rückwirkend „abgetrieben“ werden können, wenn sie im Alter von 13 – 18 sind. 

Das Buch hab ich hier und werde es bald lesen. Die Geschichte hört sich so so toll an und es kann was ganz großes werden. Daumen drücken:)

Delirium

(Buchcover)

Liebe ist Tödlich in Lenas Welt. Man kann sich aber glücklicher Weise dagegen Impfen. Lena steht kurz vor einem Eingriff aber da lernt sie Alex kennen. Und das, was sie fühlt, kann doch nicht schlecht sein?

Fox 2000 hat sich die Filmrechte gesichert und 2013 kommt der Film über die Welt in der Amor Deliria Nervosa eine Krankheit ist.

Das war’s für den zweiten Teil. Bald kommt der dritte.

Tschüss:)

Kommende Buchverfilmungen: Stephen King & Thriller/Horror (Teil 1)

Bücher dienen als Unterhaltung. Filme ebenso. In Buchverfilmungen werden diese beiden Medien kombiniert. Dabei enstehen Tops und leider viele Flops. Wir als Leser sind da ja besonders kritisch. Ich habe mal recherchiert und habe hier ein paar kommende Produktionen gefunden und zu vielen gibt es schon Casting News. Da es ziemlich viele sind, wird es mehrere Teile geben.  Die Kurzbeschreibungen habe ich an den IMDb Storylines angelehnt, da diese so toll kurz und einfach sind:)

 

Wenn es die Bücher auf Deutsch gibt, gelangt ihr mit einem Klick auf das Cover (das größere Bild) zu den jeweiligen Amazon Seiten. Wenn nicht, dann auf die Originalausgaben.

 

Stephen King:

Seine Bücher werden meistens Verfilmt und von denen gibt es meistens auch Remakes. In nächster Zeit (und länger) gibt es einige von denen:

The Dark Tower (Der dunkle Turm)

(Buchcover)

Roland, der letzte Revolverheld, ist auf der Suche nach dem geheimnisvollen Dunkeln Turm, und muss auf seiner Reise ein sterbendes Land durchstreifen. 

 

Die Verfilmung der Buchreihe von Stephen King musste sehr bangen. Erst war die Rede von einer Film UND Serien Adaption und dann von einer reinen Film oder reinen Serien Adaption (sogar von HBO). Momentan gibt es ein großes Interesse von Warner Bro. und Russel Crowe, um den Helden Roland Deschain zu spielen. Ganz sicher ist zwar noch nichts, aber Ron Howard (A Beautiful Mind) wird schon was finden.

Carrie (Remake)

(Filmposter)

Regisseur: Kimberly Peirce (Boys don’t Cry)

Cast: Chloe Grace Moretz, Julianne Moore, Judy Greer

Drehbuchautoren: Roberto Aguirre-Sacasa (Glee, Big Love)

Erscheinungsdatum: DE: 6.Juni 2013, US: 15. März 2013

Ein stark behütetes High School Mädchen entfesselt ihre telekinetischen Kräfte, nachdem ihre Mitschüler einen großen Schritt zuweit gegangen sind.

 

Wer kennt den Klassiker schon nicht? Nun war Hollywood aber so schlau und hat ein Remake dessen gemacht. Obwohl ich solchen ja für gewöhnlich sehr skeptisch bin, bin ich voller Zuversicht. Es hat eine erfahrene Regisseurin und einen tollen Cast. Chloe wird (hoffentlich) eine tolle Carrie.

Hier ein Teaser:

It (Remake)

(Buchcover)

Regisseur: Cary Fukunaga (Jane Eyre)

Drehbuchautoren: Chase Palmer, David Kajganich (Invasion), Cary Fukunaga

7 Jugendliche mussten einen Clown besiegen der Kinder umgebracht hatte. 30 Jahre Später werden sie wieder hergerufen, um den gleichen Clown zu besiegen.

Es gibt wahrscheinlich kein gruseligeren Clown in der Film und Bücher Welt als der von Stephen King erschaffene in seinem Hit „Es“. Dieser wurde schon 1990 als Fernsehfilm gezeigt. Warner Bro. hat einen Remake angekündigt. Es sollen zwei Filme werden. Sind wir mal gespannt.

11/22/63

11-22-63.jpg(Buchcover)

Regisseur: Jonathan Demme (Das Schweigen der Lämmer)

Drehbuchautoren: Jonathan Demme

Ein Lehrer entdeckt einen Weg um in die Zeitgeschichte zu Reisen. Er nutzt es aus um ins Jahr 1958 zurückzureisen, um den Attentat auf J. F. Kennedy zu verhindern.

Jonathan Demme ist ja ein grandioser Regisseur der schon für einen Oscar für seine Arbeit bekommen hat. Er hat sogar vor dem erscheinen des Filmes zugestimmt die Verfilmung des Buches zu leiten und King höchstpersönlich wird ihn Produzieren. Das wird gewiss keine ausgelutschte Verfilmung!

Thriller/Horror:

Spannend sollte es sein. Fesseln auch. Blutig wenn es geht.

Ich liebe Thriller in Buch & Film form. Beides Kombiniert: Thriller Buchverfilmungen.

Da Thriller auch gruselig sein können, zähle ich auch „Horror“ mit. Auch weil es nicht so viele gibt.

Odd Thomas

Odd Thomas.jpg(Buchcover)

Regisseur: Stephen Sommers (Die Mumie)

Drehbuchautoren: Stephen Sommers

Cast: Willem Dafoe, Anton, Yelchin, Patton Oswalt, Melissa Ordway
Odd Thomas kann Tote sehen und als er ein Fremder in sein kleines friedliches Örtchen kommt, weiß er sofort dass dieser Mann schrecken über die Bewohner bringen wird.

Dies wird ein Independent Film und hat mit Williem Dafoe einen tollen Schauspieler. Es scheint sehr vielversprechend zu werden und 2013 geht es dann los!

The Lost Symbol

(Buchcover)

Regisseur: Mark Romanek (Alles, was wir geben mussten)

Drehbuchautoren: Danny Strong (Game Change)

Cast: Tom Hanks

Ein Mysterium um die Freimaurer zwingt Robert Langdon zurück in den Vereinigten Staaten

Nach „Illuminati“ und „Sakrilieg“ wird nun „Das Verlorene Symbol“ von Dan Brown ebenfalls verfilmt. Hanks wird wie in den Vörgängern auch hier den Protagonisten mimen. Ich lese gerade „Illuminati“, und bin sehr begeistert! (Stand: 27.11).

World War Z 

(Teaser Poster)

Regisseur: Marc Forster (Wenn Träume fliegen lernen)

Drehbuchautoren: Damon Lindelof (Lost), Matthew Michael Carnahan (Von Löwen und Lämmern)

Cast: Brad Pitt, Eric West, Mireille Enos, Matthew Fox, David Morse

Erscheinungsdatum: DE: 27.5.13      US:21.5.13

Gerry Lane kämpft gegen eine Zombie Apokalypse und versucht diese zu stoppen.

Ich liebe zwar Zombie Slatcher aber dieser scheint kein reiner Horror Film zu werden. Ein sehr talentierter Cast und Regisseure und Autoren. Der Trailer zeigt auch, dass dieser Film sehr aufwändig ist. Bin sehr gespannt.

Hier der Trailer:

Verdammnis(The Girl who Played with Fire) 

(Buchcover)

Regisseur: ???

Drehbuchautoren: Steven Zaillian (Schindlers Liste; Verblendung)

Cast: Daniel Criag, Rooney Mara

KEINE INHALTSANGABE DA ES DER FORTFÜHRENDE TEIL EINER SERIE IST

Stieg Larssons Trilogie wurde nun schon vier mal verfilmt. 3 Mal auf Schwedisch (Die Millenium Miniserie ausgeschlossen), 1 Mal bisher in Englisch. Der zweite Englische Film „Verdammnis“ wurde nach den großen Erfolg der ersten Amerikanischen sofort begonnen. Bisher steht leider aber noch nicht der Regisseur fest. David Fincher hat noch immer nicht zugesagt. Bitte beeil dich….

Pride and Predjudice and Zombies

(Buchcover)

Das Liebespaar aus dem verwickeltem Märchen von Jane Austen, muss ich einer neuen Herausforderung stellen. Eine Arme Untoter Zombies. 

Der Autor Seth Grahame-Smith hat auch „Abraham Lincoln Vampirejäger“ geschrieben, was dieses Jahr herauskam. Natalie Portman war zuerst für die Rolle der Protagonistin vorgesehen, musste aber anlehnen. Auch gab es schon viele Regisseure im Gesprächen, aber nie hat es Zeitlich geklappt. Aber lange wird es wohl nicht mehr dauern.

 

Das war es erst einmal für den ersten Teil. Ich hoffe es gab ein paar Interessante Verfilmungen für euch. Im zweiten kommen Verfilmungen von Dystopien. Auf welche seit ihr am meisten gespannt?

50 Jahre Bond: James Bond 007: Skyfall Review

 

 

Regisseur: Sam Mendes

Drehbuchautoren: Neal Purvis, Robert Wade, John Logan

Cast: Daniel Craig, Judi Dench, Javier Badem, Naomi Harris, Bérénice Marlohe, Ralph Fiennes

Die komplette Crew und alle anderen Infos auf IMDb

Kurzbeschreibung:

007: Frauen, Waffen und M (Judi Dench). James und M sind gezwungen miteinander klar zukommen, als eine Gestalt aus der Vergangenheit von M zurückkehrt. James muss nun alles daran setzten diese Gefahr zu stoppen, koste es was es wolle.

 

Meine Meinung:

Mein Verhältnis mit Bond hielt sich bisher ziemlich lach. Ich habe bisher nur zwei Filme der längsten Franchise gesehen, an die ich mich auch kaum erinnere. Auf „Skyfall“ ließ ich mich dann doch ein, und war ganz begeistert.

Ich liebe ja an den „007“ Filmen, dass man für sie kein Vorwissen braucht und man sich einfach fallen lassen kann. Hier klappte dieses „Hineinfallen“ lassen sehr gut, da man eine tolle Einleitung der Charaktere hatte und der Story.

Die Rolle des James Bonds anzunehmen, ist bestimmt ein Wagnis. Daniel Craig ist es aber glücklicherweise eingegangen. Seine Darstellung des Kultagenten war sehr kühl und professionell  ohne dabei unsympathisch zu wirken. Ich als „Bond“ Neuling kann da auch nur von mir sprechen, aber ich fand die Leistung von Craig hervorragend und sehr treffend.

Judi Dench ist einer der besten Schauspielerinnen aller Zeiten, und ich war gespannt ob man sie hier auch in Action sieht. Sie hat die Ambitionierte und Kritische „M“ sehr gut gemimt. Was soll man aber anderes von der Oscar Gewinnerin erwarten?

„Silva“ war ein sehr gut ausgearbeiteter Feind für diesen „Bond“ Teil. Javier Badem konnte der Figur des kranken Mannes viel Leben durch sein Spiel geben. Man bekommt als Zuschauer schon Angst, und das heißt dass er einen tollen Job gemacht hat. Ich hab mich ein bisschen an den Joker erinnert.

Die Storyline um „Silva“ war sehr spannend und nahm viele Wendungen in unerwartete Richtungen. Als Thriller ist der Film erste Sahne, aber er glänzt auch mit seinen tollen Dialogen. Diese können Witzig und Dramatisch zugleich sein und trotz nur so von Kreativität.

Der Look des Filmes hält sich sehr Blau und vermittelt ein Großstadt Feeling was den Film sehr angenehm fürs Auge macht. Die Action Szenen sind toll Choreographiert und das Katz und Maus Spiel mit den fantastisch inszenierten Settings spannend rüber gebracht.

 

Fazit:

Ein grandioser Teil, der durch seine Schauspieler, Story und Gestaltung ein toller Spaß ist. Zum ersten Mal sag (schreib) ich diesen Satz: Ich freue mich auf den nächsten Bond!

Trailer: