Ein Versuch: Staffel Lauf 1#

Als ich diesen Blog gestartet habe, habe ich mir vorgenommen Bücher, Filme UND Serien zu rezensieren. Bei den ersten beiden ist es zwar kein Problem, aber beim letzen hatte ich zu grübeln. Einzelne Serien konnte ich nicht ganz so einfach rezensieren, wenn es nicht die ersten Staffeln der Serie waren, denn sonst wüsste ich nicht wie ich den Inhalt wieder geben soll, ohne zuviel zu verraten. Ganze Serien kann ich ebenso wenig rezensieren, da ich sie nicht bewerten kann, wenn ich gerade bei z.B. Staffel 3 von 6 bin. Ich habe mir deshalb überlegt solche „Staffel Läufe“ zu machen. Da werde ich kurz mehrere Staffel auf einmal rezensieren, ohne dabei groß auf den Inhalt einzugehen, aber dass man trotzdem ein Bild von meiner Meinung hat. Dies ist mal ein Probelauf. Aber wenn ich erste Staffeln einer Serie gesehen habe oder komplett mit einer fertig bin, werde ich sie rezensieren, versprochen.

Also los gehts:

Dexter Staffel 5:   (Keine Spoiler)

Meine absolute Lieblingserie seit 5 Staffeln, und diese hat es nicht verändert. Aber ich muss trotzdem ein paar Punkte bemängeln. Das Szenario um Lumen Pierce fand ich etwas zu weit gegriffen, aber sonst schließt die fünfte direkt an das Phänomenale Ende der Staffel 4 an. Das Schema ist das selbe, aber nicht weniger unterhaltsam!

The Big C Staffel 3:      (Keine Spoiler)

Die erste und zweite Staffel waren tolle Reisen in das Leben von Cathy, die versucht den Krebs in den Arsch zu treten. Aber der Charme der Serie, der süße schwarze Humor fehlte mir in der dritten Staffel. Die Folgen liefen so dahin und Sachen geschahen wo ich den Kopf geschüttelt habe. Nicht weil mich die Geschichte Emotional erschüttert hat, sondern weil ich die Dialoge und die Geschichten oft richtig peinlich fand! Aber dennoch war es ansehbar und ich werde die vierte (und letze) Staffel ansehen.

Nip/Tuck Staffel 2:      (Keine Spoiler)

Die erste Staffel hatte mich mit seinen OPs süchtig gemacht. Aber die zweite Staffel hatte allen einen drauf gesetzt. Die Operationen waren besser und die Patienten interessanter. Auch fand ich die Storylines von Sean und Christian spannender und die neuen Charaktere machten alles noch mal besser.

Californication Staffel 3:     (Keine Spoiler)

Hank Moody ist relaxed! In dieser Staffel hat er es als Professor wohl endgültig bewiesen. Zwar gab es noch viele Frauen und viele Rauschmittel, aber in diese Staffel waren die Storylines etwas träge und es zog sich gelegentlich. Dennoch war es wieder eine tolle Staffel und ganz besonders das Finale war sagenhaft!

So, dass war es fürs erste Mal „Staffel Lauf“. Ich hoffe meine Idee kommt gut an und ich bin werde mal weiter gucken um euch einen zweiten Teil präsentieren zu  können.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Serien veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s